LOST SPOILER/Theorie

Habe einen Interresanten Spoiler bzw. Theorie zu LOST entdeckt…

Falls jemand die Serie aktiv guckt: Dies ist eine Interresante Theorie, ich denke allerdings das noch mehr dahinter steckt als die hier aufgeführten Punkte. Der Autor ist Mysteriöser weise Unbekannt…

Für die Leute , die meinen, die Story wäre lanweilig und hätte keinen Sinn:

Die ganze Story spielt eigentlich im Jahre 2012, und die Insel ist eine bewegliche Plattform, ein Rest von Atlantis, die stetig emporsteigt. Eine Organisation, DHARMA, machte 1970 geologische Experimente auf dieser Insel. Diese schlugen fehl, als die Insel anfing, sich zu bewegen. Die Zahlen auf dem Bunker ( 4, 8, 15, 16, 23, 42 ), von denen es insgesamt 6 auf der Insel gibt (auch unter wasser), ergeben zusammen 108, welches der Zeitraum in min ist, nach dem ein bestimmter knopf gedrückt werden muss, damit die insel nicht noch weiter steigt. Nach der Maya-Mythologie kommt das Ende der Welt 2012. Ziel von DHARMA ist es, das Leben auf dieser Insel zu bewahren, wenn der Rest der Welt schon untergegangen ist , indem sie alle, die zufällig auf die Insel kommen, zu halten versuchen, und gleichzeitig verhindern wollen, dass noch mehr die Insel entdecken. DHARMA macht auch diverse biologische Experimente. (die krankheit, von der die Französin spricht)

die zahlen an sich ergeben auch den Längen- und Breitengrad des Endortes der Route der Insel im Jahre 2012. diese bewegt sich schon jahrhundertelang entlang der Kontinental-Rifts (auch an Alaska vorbei, was die Eisbären erklärt).

naja, ich könnte noch tausend andere dinge hier auflisten, aber mit diesem Hintergrund macht alles viel mehr sinn…

ich weiß nicht was ich davon halten soll, aber die erklärung für den eisbären und die anderen tiere finde ich zu banal… naja, wer weiß…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.