g. schafft

nach dem ich letzten Mittwoch endlich das W3-Modul überstanden hatte muß ich ja doch sagen: Auch wenn die IHK manchmal ein wenige nervt…

Sie ist und bleibt eine INstitution organisierter, inkompetenter Hurensöhne die Ihre daseinsberechtigung vor 20 Jahren verwirkt hat. Eine Solche Strunzköpfigkeit habe ich noch nie in meinem ganzen Leben erfahren.

W3-Modul Aufgabe:

gestalten einer chipkarte (vorder/rück) und dazugehörige klappkarte (4 seiten vorder/rück) passend zum bisherigen werbeauftritt den ich bereits defniert hatte.

zeit: 90 Minuten.

so, falls es jetzt jemandem komisch vorkommt: die 90 Minuten sind die insgesamte zeitbegrenzung. alles muß innerhalb dieser eineinhalb stunden fertig sein.

ich weiß nicht welcher Übermensch da am werk war und diesen Rahmen festgelegt hat. Egal wer es war, er hat versagt und soll auf dem elektrischen stuhl verbrennen. Ich wünsche ihm außerdem alle krankheiten die unheilbar sind.

doch jetzt bin ich ersteinmal froh diese verdreckte scheiße hintermir zu haben.

mein rat an alle: sagt von vorneherein das das viel zu wenig zeit ist. Ich selbst habe eine kleine verlängerung herausschinden können.

und haltet euch nicht an photoshop-montagen auf. ganz ganz basic das ganze, es geht ja auch eigentlich nur darum zu sehen was ihr könnt.

dann kanns nur gut werden. (vorrausgesetzt man selbst ist gut.) ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.