Der Leserbrief und Quark7

Also, ich gehöre eigentlich nicht zu der kleinkarrierten menschensorte die mit Leserbriefen auf sich aufmerksam machen muß, aber eine sache hat heute mein gemüt extrem belastet… doch lest selbst, hier ist der Leserbrief:

Guten Tag Liebe MacUP Redaktion,

Neben den allgegenwärtigen Jubelschreien und Freudenfeuern die Aufgrund der neuen Quark Version in so manchem Magazin abgebrannt wurden und werden möchte ich doch auch noch auf einen eklatanten Fehler hinweisen, der zumindest in unserem Betrieb zu einem überdenken der geplanten Umstellung von Quark 6.52 auf Quark 7 geführt hat.

Arbeitet man in einer Agentur so muss ein Ordnungssystem her, sei es mit Hilfe von Programmen oder altmodisch über Kunden- und Jobspezifische Ordner- und Dateibezeichnungen.
Sollte nun beim Anlegen von Ordnernamen, für einen Ordner mit Bildern die später in ein Quark-Dokument eingefügt werden sollen, ein Sonderzeichen verwendet werden ist die Verwirrung perfekt. Versucht man nun in ein frisch erstelltes Quark Dokument Bilder aus dem Ordner mit dem Sonderzeichen im Namen (Es reicht ein einfaches *Sternchen vor dem Namen oder ein Punkt am ende) zu stellen gibt Quark folgende Fehlermeldung aus:

Zugriff auf die Datei „Xpress Preferences“ (Xpress Vorgaben) nicht möglich. [12]

Zuerst dachte ich die OSX internen Zugriffsrechte währen schuld, oder die Datei wäre aus irgendeinem unerfindlichen Grund schreibgeschützt. Aber das war es nicht. Ich habe noch einige andere Versuche unternommen, allerdings ohne Erfolg.

Hinzu kam nun auch noch folgendes: Wenn ich mit Quark ein älteres Dokument öffne (z.B. erstellt mit Version 6.5) bei welchem die enthaltenen Bilder ebenfalls in einem Ordner mit Sonderzeichen liegen, werden diese beim „Aktualisieren“ der Fotos (zu finden unter Hilfsmittel>Verwendung>Bilder) nicht angenommen. Es passiert nichts, noch nicht einmal der Hinweis der beim einladen der Bilder erscheint.

Ich habe eine Ewigkeit herumgedoktert bis meine Verzweiflung so groß war das ich den Quark Service angeschrieben habe. Natürlich habe ich zuerst die großartige „Quark® Tech Support Datenbank“ durchstöbert, aber sonderlich mehr als Themen wie „Erstellen von Hilfslinien“ kann man dort nicht finden.

Der Quark Support Mitarbeiter hat mir sehr schnell geantwortet:

„Sehr geehrter Herr Scholl,

Welchen Namen hat der oder haben die Ordner, in denen die Bilder abgespeichert sind? Woher stammen diese Ordner?

Das Problem sollte behoben sein, wenn Sie die betroffenen Bilder in einen neu angelegten Ordner verschieben, der keine Sonderzeichen enthält.

Mit freundlichen Grüssen
Xxx“

Aha, Quark 7, welches mit fantastischen Sonderzeichen-freundlichen Vorzügen gesegnet ist wie diesen:

ZITAT QUARK WEBISTE:
„Mithilfe der Unterstützung für OpenType und Unicode® können Anwender von QuarkXPress 7 hoch entwickelte Ligaturen, Alternativzeichen und erweiterte Zeichensätze bequem und zuverlässig für internationale Dokumente und typografische Effekte der Spitzenklasse einsetzen.“

Dieses Quark kann also keine Sonderzeichen in Ordnernamen erkennen und verweist deshalb auf eine fehlerhafte Preferences-Datei.

Wenn ich jetzt den Rat des Technikers befolge, würde das für uns hier bedeuten das wir ca. 7000 Jobs in unserem Archiv in neue Ordner umkopieren, das Ordnungssystem ändern und alle alten Jobs öffnen und kontrollieren müssen. Und all das weil ich Quark 7 in der Agentur einführen möchte. Ich kann mich vermutlich glücklich schätzen das ich Quark 7 vorsichtshalber auf nur einem Rechner installiert habe. Nicht auszudenken was passiert wäre wenn ich in blindem vertrauen komplett umgestellt hätte.

Auf meine zweite Mail, in dem ich dem Techniker die Lage erklärte, fragte ich auch nach einem geplanten Patch, erhielt darauf dann allerdings keine Antwort mehr.

Jetzt habe ich ein 1499 € teueres Layout-Programm und muss zum Benutzen von diesem das komplette Archivierungssystem umstellen.

Naja, ich wollte nur bei all den Lobeshymnen auf Quark 7 auch die Kehrseite der Medaille aufzeigen. Ich hoffe es wird bald ein Patch gestellt.

Mit freundlichen Grüßen

D.S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.