kampf den miesmachern

jaja, auf einem streifzug durchs web kam ich bei http://www.testticker.de an folgendem Artikel vorbei, in dem wieder einmal menschen rezitiert werden die denken sie hätten die omnipotente weisheit inne.

wie IDC-Analyst Dan Bieler und „Telekomunikationsexperte“ Philipp Geiger von der Beratungsgesellschaft Solon (wenn schon jemand in einem artikel eine Jobbeschreibung hat die auf „…experte“ endet handelt es sich meißtens um einen umgeschulten Kraftfahrer der per fernstudium seinen Phantasie-abschluß erworben hat.)

naja, hier ist der Artikel und meine meinung dazu.


iPhone: Geringe Chancen ohne UMTS in Europa 11.01 | 09:46

Auf der Macworld hatte Apples iPhone Begeisterungsstürme ausgelöst. Doch die Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland sind skeptisch, was die Marktchancen in Europa betrifft.
Click here to find out more!
Hauptgrund für die Zurückhaltung ist die fehlende UTMS-Fähigkeit des Gerätes. Über die langsamere GSM-Verbindung Musik aufs Handy zu laden oder ins Internet zu gehen, das mache kaum ein europäischer Anwender mit, berichtet die Financial Times Deutschland.
Ebenfalls skeptisch äußert sich auch der IDC-Analyst Dan Bieler: „Das Gerät ist ein kleiner Computer, dessen Integration in vorhande IT-Umgebungen eher schwierig werden dürfte“, sagt er. Hier seien Geräte wie der Blackberry im Vorteil.

An der Börse ist der Apple-Kurs um acht Punkte gestiegen. Doch Telekomunikationsexperte Philipp Geiger von der Beratungsgesellschaft Solon hält dies für übertrieben: „Es ist ein Irrglaube, Apple könne mit dem iPhone den Handymarkt revolutionieren“. (bwi)

——————————————
www.devox.de: warum kein umts?
31.01.2007 | 10:33

mal ganz ehrlich,
ist irgendjemandem bekannt das das iphone in europa 100%ig kein UMTS unterstützen wird? ich meine , es ist klar das die US-amerikanische version kein UMTS unterstützt, da es dort praktisch kein UMTS-netz gibt. dort wurde das bestehende GSM-Netz mit hilfe des EDGE-standarts beschleunigt. Dieser EDGE standart existiert aber in europa nicht. Es wäre also schwachsinn das gerät in der US version auch in europa zu verkaufen, viel eher denke ich das es für europa eine UMTS version geben wird. bestätigt oder dementiert hat das apple bisher noch nicht. Aber ich würde mal davon ausgehen das eines der innovativsten unternehmen der welt so etwas bedenkt.

Außerdem gibt es inzwischen in manchen großstädten eine bis zu 80%ige W-LAN netzabdeckung, die entsteht zwar eher ungewollt durch ungeschützte router, aber wenn ich internet bekomme bekomme ich internet, und da ists mir egal woher.

„Das Gerät ist ein kleiner Computer, dessen Integration in vorhande IT-Umgebungen eher schwierig werden dürfte“ vollkommener humbug! solche unsinnigen wetterfrosch prognosen regen mich grenzenlos auf, ist der ipod PC-inkompatibel??? hat das iphone schon irgendjemand an einen pc angeschlossen und kann behaupten das „dessen Integration in vorhande IT-Umgebungen eher schwierig“ ist?

NEIN!
denn es hat bisher noch niemand in der hand gehalten…

das was ich bei der keynote gesehen habe ist revolutionär, und ein handy mit OS Leopard drauf (ja, es IST Leopard, OSX 10.5) ist alles was ich will und brauche und gadget-geil finde.

microsoft hat sich mit dem Betriebssystem-monstrum „vista“ selbst ins bein geschossen, über die nächsten 10 Jahre wird apple konstant kunden gewinnen, und das iphone wird brutal erfolgreich und gnadenlos von anderen herstellern kopiert werden. das ist meine zukunftsprognose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.