Plötzlich kommt die Frage ob’s richtig ist
Und du fragst dich ob dich jemand vermisst
Danach kommt der Satz dass es eigentlich
Doch ganz gemütlich ist
Andauernd kommt der Punkt an dem nichts mehr geht
Und dein Entwurf eines besseren Lebens
Und der Mix aus dem Mut dich loszureissen
Und der Idee in deinem Kopf
Macht die alte Tür zu
Und eine Neue geht auf…

Und dann kommt plötzlich ein Weg zum
NÄCHSTEN WEG
Und dann bist du raus da
Es war ewig Zeit zu gehn
Und dann kommt plötzlich ein Weg zu der Idee
Und dann zurückgespult nach vorn und weitersehen
Und dann zurückgespult von vorn und weiter geht’s

Und manchmal ist es besser bei Null zu starten
Als bei Acht zu verblöden
Manchmal ist es besser aussichtslos
Um zu wissen wo’s langgeht
Manchmal ist es besser ungewiß
Als sich nie mehr zu trauen
Und dann trittst du diese Tür zu
Und eine Neue geht auf…

Und dann kommt plötzlich ein Weg zum
NÄCHSTEN WEG
Und dann bist du raus da
Es war ewig Zeit zu gehn
Und dann kommt plötzlich ein Weg zu der Idee
Und dann zurückgespult nach vorn und weitersehen
Und dann kommt plötzlich
Und dann kommt plötzlich
kommt dann ein Weg zum NÄCHSTEN WEG
Hallo und Adieu!

Macht die alte Tür zu
Macht die alte Tür zu
Und eine Neue geht auf
Und dann kommt plötzlich ein Weg zum
NÄCHSTEN WEG
Und dann bist du raus da
Es war ewig Zeit zu gehn
Und dann kommt plötzlich ein Weg zu der Idee
Und dann zurückgespult nach vorn und weiter geht’s

Und dann zurückgespult nach vorn und weiter geht’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.