abstrus und irritierend

wer mal etwas wirklich merkwürdiges erleben möchte sollte wie ich heute abend vorgehen:

– erst ein bißchen musik auf shuffle hören,
– währenddessen vergessen das shuffle aktiviert ist,
– ein hörbuch mit komplexer handlung das man vorher noch nicht gehört hat in die playlist einreihen

Jetzt kann man eine vollkommen unlogische, verwirrende geschichte erleben. (bei mir war es übrigens Henning Mankels „der mann der lächelte“)

Ich habe im ersten durchgang die story absolut nicht verstanden, habe die sprecher für schlecht gehalten weil sie von einer sekunde auf die andere mürrisch oder glücklich klangen, völlig unpassend zu dem was sie vorher gesagt haben….

bis dann die erleuchtung kam.. :-)

naja. das nur so am rande.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.