Rock on Neon Rockers, rock on.

Wenn es einen Künstler gibt der mich beeindruckt hat, und das mein leben lang, dann war es Falco.

Und auch wenn ich mich damit zum Mainstream bekenne finde ich „Falco 3“ sein bestes Album. Nicht wegen solchen durchgenudelten Songs wie „Jeanny“ oder „Rock Me Amadeus“, die habe ich garnicht erst mitgerippt von der CD. Nein, die absoluten Kracher sind „Munich Girls“, „Vienna Calling“ (was ja auch in den charts war damals), „Männer des Westens“ und „Macho, Macho“. Ach, eigentlich sind außer „Jeanny“ oder „Rock Me Amadeus“ ALLE Lieder auf diesem Album perfekt.

auch die dekadenz die jedes seiner alben versprüht ist wahnsinn, hätte ich unbegrenzt geld wäre das die lebenseinstellung meiner wahl.

Wollte ich nur noch mal zum ausdruck bringen, grade jetzt wo die Charts uns wieder einmal in einem schwall von dünnpfiffmusik begraben wollen.

Wer hört eigentlich heute noch Radio? Die einzigen berührungspunkte von mir und den Sendeanstalten ist die zeit in der ich im Auto sitze und den Adapter für den Ipod oder sonst irgendeinen tonträger vergessen habe. Und dann fahre ich lieber nochmal zurück um den Kram mitzunehmen, als mir auch nur eine mInute diesen geballten ROTZ anzuhören.

Eingeschalltetes Radio ist für mich gleichbedeutend mit Herzinfarktrisiko. WIe oft ich mich im Auto schon wild schreiend darüber aufgeregt habe das NUR scheiße gespielt wird kann ich garnicht zählen. Da höre ich lieber meinem Auspuff zu.

RPR1: Der Dreckssender überhaupt, spielt innerhalb einer ein stündigen rotation lieder 2 mal, „REM – Losing my religion“ kommt 7 mal am tag, das CI des senders kommt mir vor wie eine Unsymphatischer Transvestit, in Magenta und Cyan. Die Werbung zerhackt das ohnehin sehr schlechte Mainstreammusikangebot in ungenießbare happen. Und wenn großspurig von „das folgende lied gibts zuerst nur bei uns!“ gesprochen wird kann man davon ausgehen das man den folgenden song bereits auswendig kennt.

SWR3: Weniger Werbung und seriöse Nachrichten. Aber die Musik ist leider auch ausschließlich das was die dumme deutsche Pöbelschicht und das Beamtenpack hören will, während es seelig grinsend ihr routiniertes tagwerk erledigt. Bloß nicht denken! berieseln lassen! Donnerstags wird bereits propagiert dass „das wochenende vor der tür steht“, na, deinem gott sei dank. Schmeißt alles hin! es ist WOCHENENDE!

BIGFM: Ja, da brauchen wir garnicht drüber zu reden.
BLACK MUSIC!
Teuer produzierte Beats mit unsinnigen texten unbegabter Poser-Neger. Sowas kann ich mir geben wenn ich vollgepumpt mit drogen in irgendeinem Club mein Cocktailglas über die tanzfläche schiebe und „Heiße, hirn- und hautverbrannte Chickas“ beim „bouncen“ beobachten möchte. Widerlicher Dreck. R’n’B! Wie man diese art der Musik überhaupt mit klarem kopf genießen kann ist mir ein rätsel. Diese musik wurde aus einem einzigen Grund erfunden: Bumsen. Was anderes steckt nicht dahinter. der jenige der mir ein R’nB Lied zeigt in dem es nicht IRGENDWIE ums ficken geht erhält eine 7 Kilo goldkette aus dem geheimnissvollen land der „ar schgef ickten“

DASDING: anfangs wirklich eine alternative, gleitet das ding auch immer mehr in den „Black-Music“ bereich ab. Trotzdem ist DASDING mit der dienstäglichen Rock-show und den bigcitybeats samstag nachts die einzige positive ausnahme im wust der scheiße.

Rocklandradio: bekomme ich nur schlecht, und immer wenn ich es anschalte kommt Queen. haltet mich für einen stümper aber ich hasse queen. vieleicht weil ich noch nciht alle 4678 lieder von ihnen gehört habe, aber das was ich kenne hält mich aktiv davon ab mehr von ihnen kennenlernen zu wollen.

AntenneKoblenz: zum totlachen. und das wäre ich auch lieber als mir eine sekunde dieses radiosenders auf dorfzeitungsniveau anzuhören.

es gitb noch viele andere gute sender, z.B. 1Live, HR1 etc. aber die bekomme ich im auto nicht. und zuhause habe ich keine GEZ pflichtigen empfangsgeräte.

Fazit: Das gro der deutschen radiohörer MUSS einen Hirnschaden haben, oder ist geistig derart degeneriert das es nach sinnloser, billiger Musik giert und lechzt. Wie ein haufen willenloser zombies nach dem zarten fleisch einer frischen jungfrau. Und kommt dann mal ein gutes lied in die charts wird die seele aus ihm herausgespielt, bis die ohren bluten. Bleibt einzig und allein die selbst erstellte playlist. alles andere führt zu schnellem hirntot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.