Wo soll das nur enden? Oder: Wir tanzen auf dem Grab der Musikindustrie

“Schallplattenfirmen und Zeitungsverlage haben erst die Moderne verschlafen, und dann waren sie – Schritt 2 – arrogant genug, diese Moderne bewusst zu ignorieren, weil sie ihre Hardware für was Besseres hielten. Wenn es schlecht läuft, folgt jetzt Schritt 3: die Kapitulation.”

Wahre Worte von Marek Lieberberg, in einem Text für sueddeutsche.de. Leider führt der Rest des Textes nicht ganz die Gesinnung fort die man hinter dieser durchaus hübschen Feststellung vermuten könnte. (weiterlesen auf fünfpunktnull.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.