GEZ for PayTV!

Von Linkspartei-Politiker Heiko Hilker stammt der vorschlag ARD und ZDF zum Pay-TV zu machen. So würden GEZ-Fahnder eingespart und die Übertragungsrechte billiger.

Endlich nimmt sich mal jemand dieser „Misere GEZ“ an. Auch wenn es ein Linkspartei-Politiker ist, die ja meist durch Utopie-glaube glänzen gefällt mir die Idee beachtlich gut.

Dann könnte jeder entscheiden ob er für diesen grenzdebilen Schwachsinn für die „Generation 60+“ Geld bezahlen will oder nicht. Nach dem jetzigen System finanzieren alle brav Zahlenden Florian Silbereisens Sabberfest der Volkmusik, den fröhlichen Kotzgarten, das bunte Hurenkarusell, und einen Haufen weiterer Beiträge über verrottende, oder vom Verfall profitierende Menschen.

Widerlich. Der größte Hohn ist aber die Gebühr für einen Internet-fähigen Rechner, weil ja die Möglichkeit besteht den tollen ARD-Webcontent zu konsumieren. Oh ja, ich tue den ganzen Tag nichts anderes als den ekelerregenden Schmutz den diese Gulags der Unterhaltung fabrizieren auch nochmal klein komprimiert anzusehen, weil ich z.z. versuche vom wichsen auf Exkremente wegzukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.