Rettet Eure Freiheit

Im Zuge des „Prügelpolizisten-Videos“

von der „Freiheit statt Angst – Demo“ wird meinen lieben Deutschen Mitbürgern hoffentlich gewahr was für Zeiten für uns anbrechen. In einem Land in dem sich eine horde wildgewordener Staatsdiener derartig widerwärtig gegenüber harmlosen Bürgern verhalten kann, ohne mit harten Konsequenzen rechnen zu müssen, (lediglich ein Verfahren wegen „Körperverletzung im Dienst“ wurde eingeleitet) sind wir nicht mehr weit von dem Verlust unserer Rechtsstaatlichkeit entfernt.

Wie von der Polizeigewerkschaft gewünscht nun „keine Vorverurteilung zu treffen“ fällt angesichts des Videobeweises schwer, eher wie eine Farce. „man würde die vorgeschichte nicht kennen“ heißt es. Ich Frage: Welche Vorgeschichte würde denn bitte das Verhalten der „Polizisten“ rechtfertigen? Welcher Umstand muß eintreten damit ein „blindes um-sich-schlagen und dabei unbeteiligte Verletzen“ legitim wird?

Ebenso stellt sich die Polizeigewerkschaft gegen offen sichtbare Erkennungsmarken an den kampf-rüstungen der Staats-trooper . Ohne jedoch einen grund für diese haltung nennen zu können, klar. Schließlich gibt es keinen außer das eigene Ungefallen.

Und auch wenn es auf andere weise damit zu tun hat: damit unser schöner Staat nicht weiter zu einem unterdrückenden Paradies der Maximalüberwachung avanciert bitte zur Bundestagswahl ein Kreuzchen bei den Piraten machen, auch wenn euch von allen Seiten eingeflüstert wird das „könne nix bewirken“, wäre „sinnlos“ und die würden ja „eh nur Internet als Programmpunkt haben“. Zum letzten „negatvi-punkt“: Ja und? ein Grund Sie zu wählen! Keine Partei kann ein solch lebensnahes Grundverständniss für den Lebensraum-Internet aufweisen wie die Piraten. Und das Internet ist ja nciht einfach ein Medieum wie das Fernsehen oder die Zeitung. Es entsteht durch seine Nutzer, es bietet so viel mehr als reine Information, und würde dieses Datennetz auch nur einen Tag ausfallen wäre die Hölle auf Erden los.

Das Internet ist aber vor allem ein Dorn im Auge der mächtigen da es sich nicht steuern lässt, weil es in beide richtungen Funktioniert. Ich kann Inahlte ebenso erstellen wie ich sie konsumiere. Beim Fernsehen oder der Zeitung z.B. ein schwieriges Unterfangen.

Diesen „Anarchistischen Zustände“ soll nun einhalt geboten werden. Schleichend, über trojanische Themen wie die von allen zu recht verhasste Kinderpornographie wurde an uns vorbei ein Zensurinsturment installiert, kontrolliert allein vom BKA, entbehrend jeglicher Rechtsstaatlichkeit.

Zur Zeit halte ich es für wesentlich sinnloser anstatt den Piraten eine der „großen Volksparteien“ zu wählen die diesen Betrug am Deutschen Volk aus dumm- und unwissenheit unterstützten, die sich mit jedem Programmpunkt gegen die belange des Volkes stemmen, sinnlose Versprechnugnen zu jedem Thema das ihnen in den Sinn kommt machen, und das „Thema Internet“, wie sie es nennen, immer noch nicht begriffen haben.

rettet eure Freiheit. piraten wählen.

Comments

  1. […] ist schon etwas her, aber ich schrieb ja mal was zu der “Rette deine Freiheit” Demo, und dem dazugehörigen Prügel-Polizisten Video. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.