T-Mobile und Iphone oder O2 und Palm Pre?

Ich stehe kurz vor dem auslaufen meines Mobilfunkvertrages bei O2.Die Herrschaften haben mich bisher noch nicht kontaktiert, aber ich habe die Absicht ein „Business-handy“ zu erstehen.

Nun halte ich alle Handys dieser Klasse, außer dem Iphone, für Schrott. nicht wegen irgendwelchen features oder dem Apfel, nein, wegen dem Interface, einzig und allein. Nur das Iphone hat mich bisher von der Bedienung her überzeugt.

Nun gibt es aber noch einen Anwärter: das PalmPre. Vorteil ist das dafür kein Anbieterwechsel nötig wäre, denn O2 bietet es an. Außerdem hatte ich es bereits in der Hand und muß sagen das es zwar nicht intuitiv, aber doch angenehm zu benutzen ist. Aber ob es hier die für mich passenden Anwendungen für aufs Handy gibt ist fraglich. Der Palm „App-Store“ ist noch im Aufbau.

Und der Tarife hick-hack ist mal wieder brilliant:

bei t-mobile: günstigster Tarif 24,95 € im Monat, fürs Handy 249,95 €, und 0,29 € pro Minute telefonieren.

Also 848,75 € Fixkosten, ohne telefonieren.

Bei O2: günstigster Tarif 28,50 € im Monat, fürs Handy 1 €, und 0,13 Cent pro Minute telefonieren

also 684 € Fixkosten, ohne telefonieren.

Bei beiden Tarifen müsste ich auf meine Home-Zone verzichten, hätte also kein Festnetz mehr. Mit Homezone kostet der Spaß bei o2 gleich 20 Euro mehr im Monat. hach, niemadn kann es einem recht machen. :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.