Social-Stalking

Ich bin bei einigen Social networks angemeldet. Naja um ehrlich zu sein bei zweien. Myspace ist eines davon.

Nun bleibt man ja meißt, wenn man sich abends einloggt, nicht dabei seinen freunden zu schreiben und sich dann auszuloggen, man schaut sich um, folgt profilen und freunden auf den profilen, sieht vieleicht interessant aussehende Menschen und schaut einfach ein wenig.

Social-Stalking ist mein kunstwort dafür. Wobei stalken direkt negatives impliziert. Hier geht es eher um „passiv-stalkin“ ohne den jenigen zu belästigen. Und im Endeffekt wird gutaussehenden Menschen wie mir solch eine aktivität ohnehin nicht übel genommen.

Eigentlich ist es wie in einem Cafe zu sitzen und die leute die an einem vorbeigehen zu beobachten, nur auf eine intimere weise.

Nun bin ich ein häufig sehr extrovertierter Mensch, ich rede gerne und ich erzähle auch gerne, dementsprechend ist auch mein Profil frei zugänglich, jeder kann jede information sehen die ich dort platziere. Weil ich die Informationen filtere BEVOR ich sie auf mein Profil setze. Dementsprechend kann dort niemand etwas erfahren was ich ihm nicht auch erzählt hätte, wenn er mich danach gefragt hätte.

Diese Selbstverantwortung ist aber anscheinend nicht mehr „in“. Viel „inner“ ist es sein Profil mit den tiefsten eingeweiden des eigenen Lebens zu schmücken und anschließend den schlüssel umzudrehen. Heißt: Das profil auf „privat“ zu setzen.

Eine schizophrene Angelegenheit: Ich schütze inhalte die ich selbst in mein social-network profil geschrieben habe, welches ja dazu da ist Soziale kontakte zu knüpfen, vor fremden blicken.

Ein Konditor backt einen Kuchen und aus angst jemand könnte ihn essen schließe er ihn in weg.

Nun kann dieser Schutz überwunden werden, wenn man als „Freund“ des jenigen akzptiert wird. Nur wie soll ich Freund von jemandem werden der nichts für aussenstehende auf seinem Profil stehen hat? Wie soll ich Ihn erkennen wenn er dann auch noch auf dem ProfilFoto eine riesige Mütze trägt und vieleicht sogar cool-abgewandt abgelichtet wurde?

Die Privat-funktion ist vollkommener Unsinn. Wer So introvertiert ist und nichts von sich preisgeben möchte, der sollte sich erst garnicht bei solchen Networks anmelden.

Im endeffekt verdirbt mir derjenige auch nur die laune, wenn ich ein Bild erblicke, es interessant finde und dann gegen ein Banner laufe das mir sagt ich müßte ihn/sie kennen um ihn/sie kennen zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.