Google, bitte lasse es sein.

Und ich meine es ernst.

Wie deutlich kann man ausdrücken das der Einsatz Fortschrittlicher Technologien unerwünscht ist? Wie deutlich kann man einem Unternehmen, dessen Services jeder gerne nutzt, machen das es sich verpissen soll?

So deutlich wie Ilse Aigner und ihr Schwadron der Technikverleugner.

Deshalb, bitte bitte Google, lass es sein, bring Streetview nicht nach Deutschland, auch keine anderen neuen Technologien. Lass alles auf dem Stand von heute, für die nächsten 15/20 Jahre.

Bitte lass Deutschland als einziger grauer Fleck auf der Google-Maps-Landkarte der Westlichen Welt verkümmern. Bitte erweitere den Google-suchindex ab heute nicht mehr. Bitte stell keine verbesserungen zu deinen Produkten mehr vor. Du siehst doch das sie hier niemand will. Wir haben unsere Steine und unser Feuer, wir schreien „Ugga, Ugga!“ und kommen uns mit unseren krummen neandertalerrücken vor als wären wir die speerspitze des Fortschritts.

Bitte, bitte warte bis auf den Knien zu dir gekrochen wird, und um Anschluss gebettelt wird. Von eben Jenen die heute so laut gegen dich krakeelen und nicht begreifen wie sehr sie dadurch Entwicklungen schädigen.

Natürlich wird das erst passieren wenn Frau Ilse Aigner und ihr Schwadron der Technikverleugner a) aus der Politiklandschaft verschwunden sind, weil endlich alle einsehen das sie vollkommen inkompetent sind.

Oder

b) Die Dame und ihr Schwadron der Technikverleugner endlich den Alterstot finden.

Bis dahin, bitte Google, lass es sein.
Wir sind einfach (leider) noch nicht so weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.