Frage an den Devox: Butterstulle und Katzenwurf

Damit hier während der Umbaumaßnahmen keine Langweile aufkommt, hier eine weitere, profunde Antwort aus meinem Fundus des Wissens, auf die mir gestellte Frage:

„Kann mir nun endlich jemand sagen, wie eine Katze, die ein Butterbrot auf den Rücken gebunden hat, am Boden ankommt?“

Nein, denn sowas auszuprobieren ist aus gutem Grund verboten.

Sobald man die so präparierte Katze nämlich loslässt, bildet sich ein Logik-Paradoxon und die Katze beschleunigt ihre Umdrehung um die Längs-Achse ins unermessliche. Klar, denn ist die Butterstulle oben, MUSS diese ja mit der beschmierten seite nach unten fallen, was jedoch die Katzenbeine wiederum in die selbe Position bringt. Katzen können nicht auf dem Rücken landen,  also dreht sich die Katze mit der Butterbrot Seite wieder nach oben usw. usw.

Gut verständlich wird das Phänomen, anhand dieser professionellen Post-It Zeichnung:

Der Brummkatze Effekt im Detail
Der Brummkatze Effekt im Detail

Man spricht hier vom sogenannten „Brummkatze-Effekt“, da hier ähnlich wie beim Materie-Antimaterie Brummkreisel eine exponentieller Geschwindigkeitszuwachs der Drehung um die eigene Achse zu verzeichnen ist, und es ein wenig brummt.

Die Katze ist bereits ab 4 Meter Fallhöhe nicht mehr kontrollierbar und saust dann meist ungebremst ins Weltall. Auch deshalb ist ein generelles Verbot dieser Experimente erlassen worden, nachdem die gut 800 Mio. Lichtjahre entfernte Zivilisation der Xytophyten mit einer so beschleunigten Siam-Katze, innerhalb weniger Sekunden versehentlich, aber dennoch gänzlich ausgelöscht wurde. Die Katze (und das Brot) schlugen mit fast 900facher Lichtgeschwindigkeit auf der Planetenoberfläche ein und spalteten diesen, was so nicht geplant war, und nur ein gut bestückter, irdischer Präsentkorb konnte einen Intergalaktischen Konflikt verhindern.

Doch auch auf der Erde kann, in ungesicherten und nicht auf Logikexperimente ausgerichteten Versuchsumgebungen eine solche Brummkatze extreme Schäden anrichten, Menschen schwer kratzen, ja sogar Löcher in Gardinen und das Raum-Zeit-Kontinuum reißen!

Eine Militärische Nutzung der Brummkatzen blieb der Menschheit glücklicherweise durch das Genfer Abkommen zur Ächtung von Logikwaffen erspart. Eine Zivile Nutzung dieser offenbar unendlichen Energiequelle steckt noch in den Kinderschuhen.

 

Diese Fragen wurden mir über http://www.Formspring.me/Devox gestellt. Fragen aus denen gute Texte entstehen werden auf www.devox.de gefeatured, stell mir auch eine Frage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.